Corporates

Du willst viel bewegen und am besten nicht allein? Kein Problem: Diese Unternehmen aus der Region Freiburg sind an Kooperationen mit Start-ups interessiert. Finde jetzt den passenden Partner aus Industrie und Dienstleistung für Deine Innovation oder Dein Geschäftsmodell. Ganz gezielt - ohne vergebliches Klinkenputzen!

cytena
Corporate partner cytena A Cellink Company

cytena ist ein ehemaliges Start-up, dass sich nach nun mehr sechs Jahren als erfolgreiches Unternehmen in Freiburg etabliert hat. Ausgegründet haben wir 2014 aus der Technischen Fakultät der Uni Freiburg, Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung bei Prof. Zengerle. Wir entwickeln High-Tech Produkte für die Handhabung einzelner, lebender Zellen. Unsere Kunden sind Forschungseinrichtungen und Pharmazeutische Unternehmen. Erstere analysieren Einzelzellen zur Erforschung von Krankheiten wie Krebs. Zweitere produzieren Wirkstoffe auf zellulärer Basis (bspw. Antikörper) für die Therapien dieser Krankheiten. cytena ist seit 2019 Teil der Cellink Gruppe, unter der sich Unternehmen aus den Bereichen Bio- und Medizintechnik vereinen. Ziel ist es, unseren Kunden innovative und einfach zu bedienende Technologien zu liefern, mit denen sie die Zukunft der Medizin effektiv vorantreiben können. cytena ist am Standort Freiburg weiter auf Wachstumskurs und sucht engagierte und motivierte Mitarbeiter.

Haufe Group | Haufe-Lexware
Corporate partner Haufe Group | Haufe-Lexware

Mit den Software-Angeboten und Services unserer Marken Haufe, Lexware und smartsteuer befähigen wir Unternehmen und Menschen dazu, Transformationsprozesse erfolgreich zu gestalten. Dabei können wir auf eine Vielzahl an Erfahrungswerten zurückgreifen. Denn: Kaum einer kennt den Wandel so gut wie wir. Einst klassisches Verlagshaus, sind wir heute erfolgreicher Software- und Lösungsanbieter. Uns kontinuierlich zu hinterfragen, wo notwendig, radikal selbst neu zu erfinden und dabei stetig zu Lernen waren dabei wesentliche Punkte, die uns auch auf unserem weiteren Weg begleiten werden. All unsere Erkenntnisse nutzen wir, um das vielfältige Angebot unserer Marken permanent weiterzuentwickeln. Damit alle Menschen und Unternehmen erfolgreich ihren Weg in die digitale Welt zu meistern.

Pfizer Manufacturing Deutschland
Corporate partner Pfizer Manufacturing Deutschland Produktionsstandort und Zukunftswerk

Das Pfizer Werk in Freiburg zählt weltweit zu den modernsten Produktionsstätten der pharmazeutischen Industrie und zu den höchstautomatisierten Fabriken. Es ist das größte Abpackwerk fester Arzneiformen, also von Tabletten und Kapseln, sowie strategischer Produktionsstandort von Pfizer. Ein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Markteinführung neuer Medikamente sowie auf der hohen Skalierbarkeit. Die in Freiburg hergestellten Medikamente werden in 156 Länder geliefert. Das Pfizer Zukunftswerk gilt als die Grüne Fabrik und Vorreiter in der umweltfreundlichen und nachhaltigen pharmazeutischen Produktion. Mit rund 1.400 Beschäftigten ist Pfizer in Freiburg einer der größten privatwirtschaftlichen Arbeitgeber in der industriellen Gesundheitswirtschaft.

BZ.medien
Corporate partner BZ.medien Corporate VC & Inkubator

Unter der Dachmarke BZ.medien ist im Laufe der Jahre eine vielseitige Medienfamilie entstanden, die hochwertigen Journalismus und zukunftsorientierte Mediendienstleistungen miteinander vereint. Du kennst uns als Badische Zeitung, fudder, schnapp, bz-ticket und vieles mehr. Als strategischer Investor beteiligt sich die Unternehmensgruppe jedoch auch an Startups mit innovativen, skalierbaren Geschäftsmodellen rund um "Reichweite erzeugen und vermarkten". Wir sind Teil der Investmentgesellschaft media+more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG (media-more.vc) und sowohl beim High-Tech Gründerfonds II und III (htgf.de) als auch beim next media accelerator I und II (nma.vc) als Fondsinvestor aktiv. Darüber hinaus unterstützt BZ.medien seit 2018 Gründungsinteressierte und junge Startups durch das individuelle Inkubator-Programm BrutBox.

EWS Elektrizitätswerke Schönau
Corporate partner EWS Elektrizitätswerke Schönau Die Stromrebellen aus dem Schwarzwald!

In den 90ern waren sie die Pioniere der Energiewende und Teil der Anti-AKW-Bewegung. In einer engagierten und herzerwärmenden Aktion kauften die Bürger*innen Schönaus damals ihr Stromnetz auf, die Elektrizitätswerke Schönau entstanden. In Folge wurden die EWS einer der führenden Ökostromanbieter in Deutschland und die größte Energiegenossenschaft Baden-Württembergs mit über 8.000 Mitgliedern. Heute fördern die EWS Gründer*innen, die ebenso rebellisch die Spielregeln verändern und die Energiewirtschaft auf den Kopf stellen wollen. Im Reallabor „Modellprojekt Schönau“ testen die EWS Innovationen für die Energiewende, gemeinsam mit Startups und EWS-Kund*innen. Ein Ideals Umfeld, um neue Produkte unter realen Bedingungen anzuwenden.